Ambulanter Pflegedienst Kollmeier & Besgen GmbH

Datenschutzerklärung

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze ist:

Ambulanter Pflegedienst Kollmeier & Besgen GmbH
Lenggrieser Strasse 22
D-83646 Bad Tölz
Vertretungsberechtige Geschäftsführer: Heike Besgen, Toni Kollmeier, Christoph Brück
Telefon: +49 (0)8041 8084838
Fax: +49 (0)8041 8084811
E-Mail: info@toelz-pflege.de

Unser Datenschutzbeauftragter ist:
Leonhard Schüller
E-Mail: dsb@toelz-pflege.de

Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Nutzung dieser Webseite

Wir halten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten daher nur so lange, wie dies zur Erreichung der jeweils zugrundeliegenden Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen vielfältigen Speicherfristen vorsehen. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und den gesetzlichen Vorschriften entsprechend gesperrt oder gelöscht.

Ihr Besuch unserer Webseite

Bei Ihrem Besuch auf unserer Webseite übermittelt Ihr Browser üblicherweise verschiedene, zum Teil personenbezogene Daten. Diese beinhalten insbesondere die Ihnen zugeordnete IP-Adresse, außerdem u.a. Informationen zu verwendetem Browsertyp und -Version, Betriebsystem Ihres Gerätes, die aufgerufene Webseite und zuvor besuchte Webseite. Diese Informationen werden zusammen mit Datum und Uhrzeit des Besuchs und weiteren Informationen wie Meldungen über einen (nicht) erfolgreichen Abruf und die übertragene Datenmenge in Log-Dateien auf unserem Server gespeichet. Nach spätestens sieben Tagen werden diese Daten anonymisiert und können somit Ihnen als Person nicht mehr zugeordnet werden. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f - unser berechtigtes Interesse an der Bereitstellung und sicheren Aufrechterhaltung unserer Webseite. Ihre IP-Adresse wird benötigt, um die Webseite an Sie ausliefern zu können. Diese und die weiteren genannten Informationen dienen dazu, Angriffe auf unsere Webseite analysieren und nachverfolgen zu können, und werden nach spätestens 6 Monaten gelöscht.

SSL-Verschlüsselung

Die Übertragung der Inhalte unserer Webseite erfolgt SSL-verschlüsselt, um Manipulationen auf dem Transportweg zu verhindern. Die verschlüsselte Verbindung erkennen Sie am vorangestellten "https://" in der Adresszeile Ihres Browsers.

Kontaktaufnahme per E-Mail

Treten Sie per E-Mail mit uns in Kontakt, werden die von Ihnen gemachten Angaben einschließlich Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen verarbeitet. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO (Vertragserfüllung oder Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen) bzw. Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO (unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung zur Kommunikation und Beantwortung Ihrer Anfrage). Sofern keine gesetzliche oder ähnlich verbindliche Pflicht zur längeren Aufbewahrung besteht, werden diese Daten regelmäßig spätestens einen Monat nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage oder eventueller Anschlussfragen gelöscht.

Wichtiger Hinweis zur Übermittlung sensibler Daten per E-Mail

Als ambulanter Pflegedienst verarbeiten wir naturgemäß auch besondere Kategorien personenbezogener Daten im Sinne des Art. 9 DSGVO, insbesondere Gesundheitsdaten unserer Klienten. Rechtsgrundlagen hierfür sind einerseits Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO, andererseits Art. 6 Abs. 1 Buchst. c (Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, insbesondere das Führen einer MDK-konformen Patientenakte). Hierzu gehören beispielsweise ärztliche Diagnosen, verordnete Medikamente oder Informationen über körperliches oder seelisches Befinden. Diese Daten sind besonders sensibel und schutzbedürftig. Wir weisen dringend darauf hin, dass die Übermittlung derartiger personenbezogener Daten nicht per E-Mail erfolgen sollte, da dieses Medium grundsätzlich nicht verschlüsselt und somit als unsicher anzusehen ist. Auch die inzwischen übliche Verschlüsselung von E-Mails auf dem Transportweg zwischen den beteiligten Servern kann nicht garantiert werden.

Sollten Sie uns derartige personenbezogene Daten trotzdem per E-Mail mitteilen wollen oder müssen, bitten wir Sie ausdrücklich, dazu eine der folgenden Möglichkeiten zur Übermittlung zu nutzen:

  1. Senden Sie uns die Informationen in Form eines verschlüsselten und passwortgeschützten PDF-Dokuments und teilen Sie uns das erforderliche Passwort zur Entschlüsselung auf anderem Weg mit, z.B. persönlich, telefonisch oder per Post. Bitte achten Sie auf die Wahl eines sicheren Passwortes, Tips hierfür gibt z.B. das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik unter folgendem Link: Empfehlungen des BSI für sichere Passwörter
  2. Senden Sie uns die Informationen in einem verschlüsselten und passwortgesicherten ZIP-Archiv und teilen Sie uns das Passwort wie unter 1. aufgeführt mit.

Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Sperre, Löschung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch

Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO). Ebenso haben Sie das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO) oder, falls Sie das wünschen oder höher zu bewertende rechtliche Verpflichtungen zur Aufbewahrung bestehen, Einschränkung (Art. 18 DSGVO) Ihrer personenbezogenen Daten. Damit eine Einschränkung der Datenverarbeitung jederzeit berücksichtigt werden kann, müssen die betroffenen Daten zu Kontrollzwecken in einer Sperrdatei vorgehalten werden, bis der Grund für die Sperrung entfällt. Außerdem haben Sie das Recht, die von Ihnen an uns übermittelten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übertragung an einen anderen Verantwortlichen zu fordern, sofern diese Daten Sie betreffen (Art. 20 DSGVO). Haben Sie der Verarbeitung personenbezogener Daten eingewilligt, so haben Sie das Recht, diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO).

Widerspruchsrecht: Sofern die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Art. 6 Abs. 1 Buchst. e oder f beruht, haben Sie das Recht, dieser Verarbeitung jederzeit zu widersprechen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Im Fall Ihres Widerspruchs verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, außer es bestehen nachweislich zwingende schutzwürdige Gründe dafür, die Ihre Interessen, Freiheiten und Rechten überwiegen, oder aber die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen notwendig.
Wir betreiben keine Direktwerbung, dennoch haben Sie das Recht, jederzeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten hierfür zu widersprechen.

Bitte wenden Sie sich zur Ausübung Ihrer genannten Rechte an unseren Datenschutzbeauftragten. Die Kontaktdaten finden Sie am Anfang dieser Datenschutzerklärung.

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung bei Bedarf anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die aktualisierte Datenschutzerklärung.